Qualifikation Umweltbildung - Ziel: Wildnispädagogin

Elisa Buchterkirchen (Foto: swfotografie.com)
Elisa Buchterkirchen (Foto: Susanne Wagner - www.swfotografie.com)

"In meinem BFD beim BUND Leipzig hatte ich die Aufgabe, unser Umweltbildungsangebot zu reaktivieren und weiter auszuarbeiten. Parallel steckte ich noch mitten in meiner Wildnispädagogikweiterbildung. Die Themen im Rahmen der Qualifikation Umweltbildung haben mich einfach am meisten interessiert, weil ich wie ein Schwamm alles über die Besonderheiten von Tieren, Pflanzen und Landschaften aufgesaugt habe. Und ich wollte neue, naturbelassene Orte kennenlernen.
Bei der Zusammenstellung der Kurse musste ich etwas tüfteln, aber ich konnte alle Seminare für die Qualifizierung belegen. Die Seminarleiter*innen waren wirklich sehr kompetent und es hat mir großen Spaß gemacht, sie bei der Arbeit zu beobachten und von ihnen zu lernen. Da ich selbst im BFD Kurse gegeben habe, war ich nicht nur neugierig darauf, was sie uns vermittelten, sondern auch wie sie es getan haben. Außerdem fand ich super, dass es auch Abschnitte zu rechtlichen Grundlagen oder zu Öffentlichkeitsarbeit gegeben hat, weil das einfach wichtige Anteile dieser Arbeit sind.
Meine Zeit beim BUND war so produktiv und motivierend, dass ich mich jetzt tatsächlich in diesem Bereich als Natur- und Wildnispädagogin selbstständig machen werde. Die Seminare und die Erfahrungen beim BUND haben dafür den Grundstein gelegt."

 

Elisa Buchterkirchen hat sich inzwischen als Wildnispädagogin in Leipzig selbstständig gemacht, hier geht es zur Website ihres Unternehmens "Vier Fährten".