Qualifizierung nach dem Bausteinprinzip

Arbeiten im Umwelt- und Naturschutz erfordert eine Reihe von Fähigkeiten. Wir bieten sechs verschiedene Qualifikationen, die nach eigenen Interessen und Fähigkeiten belegt werden können.

 

 

Jede Qualifikation besteht aus vier Modulen. Im Seminarprogramm sind diese gesondert ausgezeichnet. Bitte bei der Planung beachten: Ein dreitägiges Seminar beinhaltet ein Modul, ein fünftägiges zwei Module. Jedes Seminar kann für sich alleine belegt werden, eine Reihenfolge muss nicht zwingend eingehalten werden. Auch können verschiedene Module an verschiedenen Standorten belegt werden.

Zum Ende des Freiwilligendienstes haben Sie die Möglichkeit, ein qualifiziertes Seminarzeugnis für zukünftige Bewerbungen von uns zu erhalten. Schicken Sie uns hierfür einfach eine Email mit den Daten der belegten Seminare.

Hier finden Sie die Beschreibung des Programms als PDF: herunterladen.
Hier finden Sie einen Überblick über die Qualifizierungsmöglichkeiten 2016 und Qualifizierungsmöglichkeiten 2017.

Die sechs Qualifikationen zur Auswahl:

Ziel der Reihe ist, ein grundlegendes Verständnis für die Kommunikation naturschutzfachlicher Themen zu erhalten. Nach Abschluss dieser Reihe können die Teilnehmer*innen sich selber und  ihren Verein / ihre Einsatzstelle öffentlichkeitswirksam darstellen und fachliche Diskussionen führen.
Die Seminarreihe besteht aus folgenden Modulen:

  • Kommunikation I – Gespräche erfolgreich führen
  • Kommunikation II – Argumentieren
  • Kommunikation III – Reden und Präsentieren vor Gruppen
  • Kommunikation  IV – Pressearbeit

Hier finden Sie eine Beschreibung der einzelnen Module als PDF: Qualifikation Umweltkommunikator*in

In dieser Seminarreihe werden die Grundlagen öffentlichkeitswirksamer Events vermittelt. Nach Abschluss dieser Reihe können die Teilnehmer*innen eine kleinere, wirksame Presseaktion organisieren und interessierten Bürgern und Journalisten die Ziele und Forderungen einer Aktion mitteilen. Die Seminarreihe besteht aus folgenden Modulen:

  • Aktivist I – Argumentieren (Komm II)
  • Aktivist II – Pressegespräche führen (Komm IV)
  • Aktivist III - Aktionen vorbereiten (Event II)
  • Aktivist IV - Aktionen durchführen (Event IV)

Ziel der Reihe ist, ein grundlegendes Verständnis für die Organisation und Durchführung einer Naturführung zu erhalten. Nach Abschluss dieser Reihe können die Teilnehmer*innen eigenständig eine Gruppenführung, z.B. über das Gelände ihrer Einsatzstelle, durchführen. Die Seminarreihe besteht aus folgenden Modulen:

  • Führungen I – Organisation, Vorbereitung, Planung
  • Führungen II – Marketing und Recht
  • Führungen III – Kommunikation und Präsentation auf einer Führung
  • Führungen IV – Führungsdidaktik

Hier finden Sie eine Beschreibung der einzelnen Module als PDF: Qualifikation Naturführer*in

Ziel der Reihe ist, Natur- und Umweltthemen für eine junge Zielgruppe ansprechend aufzubereiten und diese mit Umweltbildungsmaßnahmen nachhaltig zu sensibilisieren. Nach Abschluss dieser Reihe können die Teilnehmer*innen eigenständig Umweltbildungsangebote (z. B. Projekte an Schulen, AGs, Freizeiten, Kooperationen mit Jugendzentren etc.) konzipieren, didaktisch reflektiert umsetzen, Angebote an verschiedene Lernorte anpassen sowie Kinder- und Jugendgruppen gründen und leiten. Die Seminarreihe besteht aus folgenden Modulen:

  • Bildung I – Aktionen und Methoden der Umweltbildung
  • Bildung II – Didaktische Konzepte
  • Bildung III – Aktionsplanung und -organisation
  • Bildung IV – Kinder- und Jugendgruppen

Hier finden Sie eine Beschreibung der einzelnen Module als PDF: Qualifikation Umweltbildern*in

Ziel der Reihe ist, ein grundlegendes Verständnis für das Organisieren von Veranstaltungen zu erhalten. Nach Abschluss dieser Reihe können die Teilnehmer*innen bei der Organisation eines größeren Events eigenständig mitwirken bzw. ein kleineres Event wie eine Fotoaktion, einen Infostand oder ein Fest organisieren.
Die Seminarreihe besteht aus folgenden Modulen:

  • Event I – Öffentlichkeitsarbeit für Veranstaltungen
  • Event II – Planung und Organisation
  • Event III – Im Team arbeiten
  • Event IV – Durchführung und Nachbereitung

Ziel der Reihe ist, die zentralen Aufgaben einer Einsatzstelle zu bewältigen. Nach Abschluss dieser Reihe können die Teilnehmer*innen eigenverantwortlich die wichtigsten Arbeiten organisieren und Aufträge selbstständig mit System abarbeiten. Zudem werden Fachkenntnisse aus dem Bereich Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit vermittelt.
Die Seminarreihe besteht aus folgenden Modulen:

  • Organisation I – Büro- und Arbeitsorganisation
  • Organisation II –  Lobbyarbeit
  • Organisation III – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation IV – Veranstaltungsorganisation

Hier finden Sie eine Beschreibung der einzelnen Module als PDF: Qualifikation Umweltorganisator*in



Anmelden

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: